Double XX Saloon-Gesetze

Wie der Name schon andeutet, versteht sich das DoubleXX als Bar und Saloon in typischer Wildwest-Tradition, soll heißen, als ein Ort von Geselligkeit und "Old Style-Gemütlichkeit“ für Personen beiderlei Geschlechtes im Erdgeschoß einesHurenhauses.
Sie als unser Gast sollten von daher nicht verwundert sein oder sich gar gestört fühlen, wenn Sie im DoubleXX regelmäßig auch mehr oder weniger bekleidete Damen aus unseren Obergeschossen antreffen, die das DoubleXX ebenso wie Sie für eine kurze, gesellige Auszeit vom Alltag nutzen. Nichtsdestotrotz,
oder besser gesagt, gerade deshalb ist das DoubleXX keinesfalls mit einer Animier-Bar im Sinne des heutigen Sprachgebrauchs zu verwechseln:
Unsere Gäste werden bei uns keine überhöhten Preise vorfinden, sie werden sich nie mit der Frage konfrontiert sehen: „Gibst Du mir einen aus?“ und sie erweisen sich gegenseitig, ungeachtet des Geschlechts, der individuellen Neigungen oder des Berufs die gebührende Achtung, wenn sie sich gegenseitig kennenlernen wollen, ebenso wie sie respektieren, daß jemand gerade kein Gespräch sucht. Kurz: Unsere Gäste sorgen mit ihrem Auftreten dafür, daß das DoubleXX eine Begegnungsstätte für freidenkende, tolerante Menschen beiderlei Geschlechts bleibt, in welcher sich Cowboys, Postkutscher und ehrbare Farmerstöchter ebenso wohlfühlen können, wie Indianer, Huren und reisende Pillenverkäufer.

Wer gegen diese Gesetze trotz Ermahnung wiederholt verstößt, muss darauf hoffen,
daß der Sheriff ihn/sie rechtzeitig verhaftet – rechtzeitig, bevor er/sie geteert und gefedert werden kann.

back